TrichOnline - Trichogramma online bestellen und mit der Drohne ausbringen lassen

Der Maiszünsler und die Schlupfwespe


IMG_20190219_0002-a.jpg

Der Maiszünsler (Ostrinia nubilalis) ist ein gefürchteter Schädling im Mais und verbreitet sich in der Schweiz sehr stark. Der Maiszünsler überlebt den Winter vor allem in Maistängeln und Maisstorzen, welche auf der Erdoberfläche verbleiben. Vor allem die bodenschonenden Anbauweisen fördern die Population für das nächste Jahr.

Da diese Anbauweisen jedoch auch begründete Vorteile haben, muss die Ausbreitung vom Maiszünsler anderweitig eingedämmt werden.

Empfohlen wird vor allem, Nach der Ernte die Maisstängel bodeneben zu mulchen. Desweitern wird die Trichogramma Schlupfwespe, ein natürlicher Feind vom Maiszünsler, zum richtigen Zeitpunkt in den Maisfelder verteilt, um auf natürliche Weise die Maiszünsler-Population stark zu reduzieren.

IMG_20190219_0002-a.jpg

Der Frass der Maiszünslerlarven führt zum Abbrechen von Stängeln und Kolben, was hohe Ertragsausfälle verursachen kann.

Der Einsatz von Trichogramma Schlupfwespen ist erprobt und die Wirkung wird von vielen Landwirten bestätigt. Verschiedene Kantone haben ein Förderprogramm, um den Einsatz der Trichogramma Schlupfwespe zu fördern. Der Einsatz ist auch für die biologischen Betriebsweise bestens geeignet. Seitdem die gute Wirkung in der Praxis bestätigt wurde, ist die chemische Bekämpfung vom Maiszünsler nur noch mit einer Sonderbewilligung möglich und wird kaum mehr praktiziert.

Um die gut Wirkung der Trichogramma Schlupfwespe noch zu erhöhen, ist es angebracht, möglichst viel der  Maisfläche in der Schweiz mit der Trichogramma Schlupfwespe zu behandeln, damit wir in Zukunft ohne chemische Pflanzenschutzmittel gegen den Maiszünsler auskommen.




empty